Nichtrostender Stahl austenitisch

 

Was ist Austenitischer nichtrostender Stahl

Austenitischer Edelstahl ist eine Stahlgruppe, welche einen proportional höheren Chrom- (>12%) und Nickel- Anteil hat, jedoch einen geringen Kohlenstoffgehalt. Der Stahl ist korrosionsbeständig ab einem Chromgehalt von 12%. Aus diesem Grund ist austenitischer Stahl die meist angewandte Edelstahlfamilie.

Eigenschaften von rostfreiem austenitischen Stahl

Austenitische Stähle enthalten bis zu 35 % Nickel und zwischen 16 und 26 % Chrom. Aufgrund dieser Legierungszusammensetzung weisen sie im allgemeinen eine höhere Korrosionsbeständigkeit auf als zum Beispiel die martensitische Stähle. Der Stahl ist nicht magnetisch und ist nicht durch Wärmebehandlung härtbar.

Austenitische Stahlsorten und Anwendungen

Die bekanntesten austenitischen Stahlqualitäten sind AISI 302, 303, 304, 304L und AISI 316L, besonders zu erwähnen sind Chronifer Supra (1.4301/06/07), Chronifer Special 04 (1.4404), Chronifer Special 35 (1.4435), 1.4441 Implant (316 LVM)
Anwendungsbereiche sind unter anderem die Uhrenindustrie, Lebensmittel- und Flugzeugindustrie, aber auch die Medizin-und Zahntechnik. Der AISI 316 LVM (1.4441) wird häufig verwendet für temporäre Implantate (Platten und Schrauben) und für sonstige Instrumente.

L. Klein SA ist ein zuverlässiger Lieferant für verschiedene Qualitäten von austenitischem Stahl. Hier können Sie den Stahl als Ringe und Stäbe kaufen, sogar in den kleinsten Mengen,sowie mit besonderen Anforderungen (kleine Durchmesser, Zwischenmasse, enge Toleranzen). Wir liefern hochqualitative Stähle in die ganze EU und auch weltweit. Die Region im Umkreis von 130 km wird mit eigenen LKWs beliefert.